Direkt zum Inhalt

Hermes-Deckung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    allgemeine Bezeichnung für die Übernahme von Exportkreditgarantien durch die Bundesrepublik Deutschland. Hermes-Deckungen bieten deutschen Unternehmen Schutz vor dem Risiko des Forderungsausfalls bei Ausfuhrgeschäften. Wie in anderen Industrieländern auch werden staatliche Exportgarantien zur Förderung der Außenwirtschaft eingesetzt, insbesondere zur Absicherung von Ausfuhren in Entwicklungs- und Schwellenländer. Mit der Durchführung und Abwicklung der Exportgarantien hat die Bundesregierung bereits seit 1949 das Unternehmen Euler Hermes AG als Bevollmächtigte (Mandatar) beauftragt. Die frühere Hermes Kreditversicherungs AG wurde 2002 von Euler übernommen, doch heute werden die Exportkreditgarantien immer noch als Hermes-Deckungen bezeichnet.

    Staatliche Garantien werden nur für förderungswürdige Exportgeschäfte mit vertretbarem Risiko vergeben. Über die Anträge auf die Übernahme von Exportgarantien entscheidet der Interministerielle Ausschuss (IMA) unter Leitung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Zur Absicherung der Exportrisiken gibt es unterschiedliche Deckungsmöglichkeiten, je nach Laufzeit und Art der Lieferungen oder Leistungen sowie der ausländischen Vertragspartner. Übliche Deckungsformen sind Lieferantenkreditdeckungen, Pauschalgewährleistungen (Sammeldeckungen insbesondere für kleine und mittelständische Exporteure), Fabrikationsrisikodeckungen sowie Finanzkreditdeckungen (insbesondere für größere Exportgeschäfte, die von Banken finanziert werden). Darüber hinaus werden Deckungszusagen für Projektfinanzierungen gegeben. Sind bei größeren Projekten mehrere Länder beteiligt, so werden Deckungszusagen in Abstimmung mit anderen Ländern vergeben (in Form von Rück- oder Mitversicherungen). Ein Beispiel für eine Zusammenarbeit ist die gemeinsame Risikoübernahme von Großbritannien, Frankreich und Deutschland bei den Airbus-Geschäften.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Hermes-Deckung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Hermes-Deckung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hermes-deckung-58689 node58689 Hermes-Deckung node60698 Projektfinanzierung node58689->node60698 node34273 Exportkreditgarantien des Bundes node58689->node34273 node57571 ERP-Sondervermögen node58124 Full Recourse Financing node61085 Sachsicherheiten node60122 Non Recourse Financing node56594 Cashflow node60698->node58124 node60698->node61085 node60698->node60122 node60698->node56594 node64782 Kreditanstalt für Wiederaufbau node55812 Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbH (AKA) node70416 CIRR-Kredite node70416->node58689 node70416->node57571 node70416->node64782 node70416->node55812 node48506 Wirtschaftsförderung node48506->node34273 node29591 Ausfallbürgschaft node29591->node34273 node27434 Delkredererisiko node27434->node34273 node35932 Forfaitierung node35932->node34273 node57786 Fabrikationsrisikodeckung node57786->node58689
    Mindmap Hermes-Deckung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hermes-deckung-58689 node58689 Hermes-Deckung node34273 Exportkreditgarantien des Bundes node58689->node34273 node60698 Projektfinanzierung node58689->node60698 node70416 CIRR-Kredite node70416->node58689 node57786 Fabrikationsrisikodeckung node57786->node58689

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete