Direkt zum Inhalt

Grundbuchberichtigung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Anspruch des Inhabers eines Grundstücksrechts (nach § 894 BGB), sofern sein Recht im Grundbuch nicht richtig wiedergegeben wird, z.B. ein falscher Berechtigter eingetragen oder das ihm zustehende Recht zu Unrecht gelöscht ist. Insoweit läuft der wahre Rechtsinhaber wegen der öffentlichen Glaubenswirkung des Grundbuchs (Grundbuch, öffentlicher Glaube) und der Möglichkeit eines gutgläubigen Erwerbs Dritter Gefahr, sein Recht zu verlieren. Kann er gegenüber dem Grundbuchamt den Nachweis der Unrichtigkeit des Grundbuchs nicht durch öffentliche oder öffentlich beglaubigte Urkunden erbringen (vgl. §§ 22, 29 GBO), hat er einen Anspruch auf Zustimmung zur Berichtigung des Grundbuchs gegen die Person, deren unrichtig eingetragenes Recht von der Berichtigung betroffen wird. Weigert sich der Betreffende, die sog. Berichtigungsbewilligung abzugeben, ersetzt ein rechtskräftiges Urteil dessen Erklärung (§ 894 ZPO). Zu seiner Sicherung kann der wahre Berechtigte auch die Eintragung eines Widerspruchs erwirken (§ 899 BGB). Der Anspruch auf Grundbuchberichtigung unterliegt keiner Verjährung (§ 898 BGB). Er erfüllt bei Grundstücken die gleiche Funktion wie der Herausgabeanspruch des Eigentümers bei beweglichen Sachen nach § 985 BGB. Allerdings besitzt auch § 985 BGB für Grundstücke praktische Bedeutung: Da § 894 BGB nur die Herausgabe des sog. „Buchbesitzes” regelt, bleibt § 985 BGB für die Herausgabe des Sachbesitzes (Besitz) am Grundstück maßgeblich.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Grundbuchberichtigung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Grundbuchberichtigung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grundbuchberichtigung-58552 node58552 Grundbuchberichtigung node58549 Grundbuch node58552->node58549 node58550 Grundbuch öffentlicher Glaube node58552->node58550 node60844 Recht node62664 Widerspruch node62664->node58552 node62664->node60844 node62664->node58549 node62664->node58550 node60215 öffentliches Recht node62664->node60215 node58578 Grundstück node62943 Zwangsvollstreckung node62139 Urkunde node58561 Grundpfandrecht node58565 Grundpfandrecht Löschung node58565->node58552 node58565->node58578 node58565->node62943 node58565->node62139 node58565->node58561 node60848 Rechtsgeschäft node58584 Grundstücksrechte node58584->node58552 node58584->node60844 node58584->node60848 node58584->node58549 node58584->node58550 node60216 öffentliches Register node58549->node60216 node62422 Vormerkung node62422->node58550 node62262 Verkehrshypothek node62262->node58550 node58550->node58549 node60500 Pfandrecht node60500->node58549 node57064 dingliches Vorkaufsrecht node57064->node58549 node60639 Primanota node60639->node58549 node60216->node58550
    Mindmap Grundbuchberichtigung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grundbuchberichtigung-58552 node58552 Grundbuchberichtigung node58549 Grundbuch node58552->node58549 node58550 Grundbuch öffentlicher Glaube node58552->node58550 node58584 Grundstücksrechte node58584->node58552 node58565 Grundpfandrecht Löschung node58565->node58552 node62664 Widerspruch node62664->node58552

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete