Direkt zum Inhalt

Größenklassen der Kapitalgesellschaften

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Zweck: Zum Schutz mittelständischer Kapitalgesellschaften sind deren Rechnungslegungs-Pflichten größenabhängig geregelt. Für kleine und mittelgroße Kapitalgesellschaften, definiert in § 267 I, II HGB, gibt es Erleichterungen bei der Erstellung und v.a. bei der Offenlegung des Jahresabschlusses.

    2. Für die Einordnung einer Kapitalgesellschaft in eine Größenkategorie gelten Schwellenwerte bei der Bilanzsumme (s. § 267 IVa HGB) - nach Abzug eines auf der Aktivseite ausgewiesenen Fehlbetrages -, beim Umsatzerlös und bei der Zahl der Beschäftiugen (Arbeitnehmer) nach § 267 V HGB (vgl. Tabelle). Für die Einordnung in eine Kategorie müssen zwei von drei Kriterien erfüllt sein. Eine Änderung ergibt sich erst dann, wenn die neuen Kriterien an zwei aufeinander folgenden Stichtagen vorliegen; bei Umwandlung oder Neugründung treten die Rechtsfolgen bereits ein, wenn die jeweiligen Voraussetzungen am ersten Abschlussstichtag nach diesem Vorgang vorliegen (§ 267 IV HGB). Für in § 267a (I, III) HGB definierte Kleinstkapitalgesellschaften gelten i.d.R. die Bestimmungen über kleine Kapitalgesellschaften (§ 267a II).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Größenklassen der Kapitalgesellschaften"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Größenklassen der Kapitalgesellschaften Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/groessenklassen-der-kapitalgesellschaften-58534 node58534 Größenklassen der Kapitalgesellschaften node59117 Kapitalgesellschaft node58534->node59117 node58533 große Kapitalgesellschaft node58533->node58534 node57506 Entlastung des Vorstands ... node55822 Auskunftsrecht des Aktionärs node55822->node58534 node55822->node57506 node62222 verbundene Unternehmen node55822->node62222 node59055 Jahresabschluss der Kreditinstitute node55822->node59055 node58429 Gewinn- und Verlustrechnung ... node55822->node58429 node62677 wirtschaftliches Eigenkapital node62677->node59117 node62222->node59117 node61584 Stetigkeitsprinzip node61584->node59117 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59117 node58636 Handelsgesetzbuch (HGB) node59505 Lagebericht node58636->node59505 node61037 Rohergebnis node61037->node58534 node58342 Gesamtkostenverfahren node61037->node58342 node58692 Herstellungskosten node61037->node58692 node62051 Umsatzkostenverfahren (UKV) node61037->node62051 node61037->node58429 node59059 Jahresabschluss der Kreditinstitute ... node59059->node59505 node59055->node59505 node62320 Versicherungsbilanz node62320->node59505 node59505->node58534 node56311 Bilanzierungspflicht node56311->node58533
    Mindmap Größenklassen der Kapitalgesellschaften Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/groessenklassen-der-kapitalgesellschaften-58534 node58534 Größenklassen der Kapitalgesellschaften node59117 Kapitalgesellschaft node58534->node59117 node61037 Rohergebnis node61037->node58534 node59505 Lagebericht node59505->node58534 node55822 Auskunftsrecht des Aktionärs node55822->node58534 node58533 große Kapitalgesellschaft node58533->node58534

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete