Direkt zum Inhalt

Gläubigerausschuss

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Vertretungsgremium der Insolvenzgläubiger; Organ, das im Insolvenzverfahren den Insolvenzverwalter bei seiner Geschäftsführung unterstützt und überwacht und dadurch das Insolvenzgericht in der Aufsicht gegenüber dem Verwalter entlastet (§ 69 InsO). Die Einsetzung eines Gläubigerausschusses erweist sich bei Großverfahren mit einer hohen Anzahl von beteiligten Gläubigern als unvermeidlich und kann deshalb sofort nach der Verfahrenseröffnung vorläufig durch das Gericht erfolgen (§ 67 I InsO). Über endgültige Berufung und Zusammensetzung beschließt die Gläubigerversammlung im ersten Termin (§ 68 InsO). Im Gläubigerausschuss sollen die wichtigsten Gläubigergruppen, d.h. absonderungsberechtigte Gläubiger (Absonderung), Großgläubiger, Kleingläubiger und Arbeitnehmer vertreten sein (§ 67 II InsO). Zu Mitgliedern können auch Personen bestellt werden, die keine Gläubiger sind (§ 67 III InsO). Diese Regelung erlaubt insbesondere Kleingläubigern, ihre Interessen durch einen sachkundigen Dritten wahrnehmen zu lassen. Die Mitglieder erhalten für ihre Tätigkeit nicht nur Auslagenersatz, sondern auch eine Vergütung als Aufwandsentschädigung (§ 73 InsO); sie haften wie der Insolvenzverwalter gegenüber den Insolvenzgläubigern, wenn durch ihre schuldhafte Pflichtverletzung der Insolvenzmasse ein Schaden entstanden ist (§ 71 InsO; Haftung). Die Mitglieder des Gläubigerausschusses werden deshalb in der Regel auf Kosten der Insolvenzmasse gegen Vermögensschäden versichert.

    Ist ein Gläubigerausschuss bestellt, unterliegt der Insolvenzverwalter bei seiner Geschäftsführung einer starken Reglementierung. Die Mitglieder des Gläubigerausschusses haben sich über den Gang der Geschäfte beim Verwalter zu erkundigen sowie die Bücher und Geschäftspapiere einzusehen und den Geldverkehr und -bestand prüfen zu lassen (§ 69 InsO). Der Gläubigerausschuss kann bestimmen, bei welcher Stelle und zu welchen Bedingungen Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten, die zur Insolvenzmasse gehören, hinterlegt und angelegt werden sollen (§ 149 InsO). Er kann ferner zum Lagebericht des Verwalters im Berichtstermin Stellung nehmen (§ 156 InsO). Will der Verwalter zuvor das schuldnerische Unternehmen stilllegen, bedarf er hierfür der Zustimmung des Gläubigerausschusses (§ 158 InsO). Daneben benötigt der Verwalter dessen Gläubigerausschusses für alle Rechtshandlungen, die für das Insolvenzverfahren von besonderer Bedeutung sind. Ist kein Gläubigerausschuss vorhanden, muss die Gläubigerversammlung zustimmen (§ 160 InsO). Schließlich hat der Verwalter vor jeder Verteilung von Barmitteln aus der Masse die Zustimmung des Gläubigerausschusses einzuholen, wenn er nach dem allgemeinen Prüfungstermin Abschlagsverteilungen vornehmen will (§ 187 III InsO).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Gläubigerausschuss"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Gläubigerausschuss Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/glaeubigerausschuss-58457 node58457 Gläubigerausschuss node58455 Gläubiger node58457->node58455 node60461 Person node58457->node60461 node62600 Wertpapier node58457->node62600 node58340 Gesamthandsvermögen node58340->node60461 node60481 Personensicherheiten node56196 Beteiligung node60848 Rechtsgeschäft node58870 Insolvenzplan node58870->node58457 node58870->node60481 node58870->node56196 node58870->node60848 node61114 Sanierungskredit node58870->node61114 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58396->node58455 node57817 Faustpfandrecht node57817->node58455 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node60461 node59781 Masseverbindlichkeiten node59781->node58457 node62090 ungerechtfertigte Bereicherung node59781->node62090 node59776 Massearmut node59781->node59776 node62333 Vertrag node59781->node62333 node56939 Depot B node56939->node62600 node60027 Namensschuldverschreibung node60027->node58455 node61219 Schuldverschreibung node61219->node58455 node61219->node60461 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node60461 node55462->node62600 node62600->node60027 node62600->node61219 node61280 Sequestration node61280->node59781
    Mindmap Gläubigerausschuss Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/glaeubigerausschuss-58457 node58457 Gläubigerausschuss node62600 Wertpapier node58457->node62600 node60461 Person node58457->node60461 node58455 Gläubiger node58457->node58455 node59781 Masseverbindlichkeiten node59781->node58457 node58870 Insolvenzplan node58870->node58457

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete