Direkt zum Inhalt

gesetzliches Pfandrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Pfandrecht an einer beweglichen Sache, das kraft Gesetzes (unabhängig von einer vertraglichen Einigung zwischen Schuldner und Gläubiger) entsteht und dabei entweder an den Besitz des Gläubigers an der Pfandsache oder an die Einbringung der Pfandsache in den Herrschaftsbereich des Gläubigers anknüpft. Nach § 1257 BGB finden auf das gesetzliche Pfandrecht, sobald es entstanden ist, die Bestimmungen des durch Rechtsgeschäft bestellten sog. Faustpfandrechts entsprechende Anwendung. Gesetzliche Pfandrechte sind die Besitzpfandrechte der Werkunternehmer (§ 647 BGB), Kommissionäre (§ 397 HGB), Frachtführer (§ 441 HGB), Spediteure (§ 464 HGB) und Lagerhalter (§ 475b HGB) sowie die besitzlosen Pfandrechte (Einbringungspfandrechte) der Vermieter (§ 562 BGB), Verpächter (§§ 581 II, 562 BGB) und Gastwirte (§ 704 BGB). Grundsätzlich muss der Schuldner Eigentümer der Pfandsache sein (zum etwaigen gutgläubigen Erwerb des gesetzlichen Pfandrechts vgl. §§ 1207, 1257 BGB bzw. im Handelsrecht bei kaufmännischen Pfandrechten § 366 III HGB). Der Rang mehrerer Pfandrechte an der gleichen Pfandsache bemisst sich grundsätzlich nach dem Prioritätsprinzip.

    Gegensatz: Vertragspfandrecht.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "gesetzliches Pfandrecht"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap gesetzliches Pfandrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesetzliches-pfandrecht-58395 node58395 gesetzliches Pfandrecht node58455 Gläubiger node58395->node58455 node60500 Pfandrecht node58395->node60500 node56248 bewegliche Sachen node58395->node56248 node60848 Rechtsgeschäft node58395->node60848 node57817 Faustpfandrecht node58395->node57817 node62362 Vinkulierung node62362->node60848 node60027 Namensschuldverschreibung node60027->node58455 node61219 Schuldverschreibung node61219->node58455 node60500->node56248 node60500->node57817 node70632 kollusives Handeln node70632->node60848 node58019 Formvorschriften node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node60848 node62651 wesentliche Bestandteile node56248->node62651 node60848->node58019 node55558 akzessorische Kreditsicherheit node57817->node58455 node57817->node56248 node57817->node55558 node57817->node62651 node55462 AGB-Pfandrecht node57817->node55462 node57354 Eigentumserwerb an beweglichen ... node57354->node60500 node57354->node56248 node55462->node60500 node55462->node56248 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58396->node58455
    Mindmap gesetzliches Pfandrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesetzliches-pfandrecht-58395 node58395 gesetzliches Pfandrecht node56248 bewegliche Sachen node58395->node56248 node57817 Faustpfandrecht node58395->node57817 node60848 Rechtsgeschäft node58395->node60848 node60500 Pfandrecht node58395->node60500 node58455 Gläubiger node58395->node58455

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete