Direkt zum Inhalt

Geldhandelsadresse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Kreditinstitut, das im Geldhandel ständig als Nehmer und Geber von Zentralbankguthaben auftritt und bereit ist, sowohl Geldkurse als auch Briefkurse zu nennen. Die Stellung dieser Kurse erfolgt i.d.R. über spezielle Informations- und Handelssysteme (z.B. REUTERS), über die auch der Abschluss der Geschäfte vorgenommen wird.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Geldhandelsadresse"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Geldhandelsadresse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/geldhandelsadresse-58218 node58218 Geldhandelsadresse node58215 Geldhandel node58218->node58215 node58230 Geldmarkt node58230->node58215 node61833 Termineinlage node61833->node58215 node61836 Termingeld node61836->node58215 node58894 Interbankenmarkt node58894->node58215 node58231 Geldmarktadresse node58231->node58218
    Mindmap Geldhandelsadresse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/geldhandelsadresse-58218 node58218 Geldhandelsadresse node58215 Geldhandel node58218->node58215 node58231 Geldmarktadresse node58231->node58218

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete