Direkt zum Inhalt

Geldhandelsadresse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Kreditinstitut, das im Geldhandel ständig als Nehmer und Geber von Zentralbankguthaben auftritt und bereit ist, sowohl Geld- als auch Briefkurse zu nennen. Die Stellung dieser Kurse erfolgt i.d.R. über spezielle Informations- und Handelssysteme (z.B. REUTERS), über die auch der Abschluss der Geschäfte vorgenommen wird.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Geldhandelsadresse"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Geldhandelsadresse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/geldhandelsadresse-58218 node58218 Geldhandelsadresse node58215 Geldhandel node58218->node58215 node58230 Geldmarkt node58230->node58215 node61833 Termineinlage node61833->node58215 node58894 Interbankenmarkt node58894->node58215 node61836 Termingeld node61836->node58215 node58231 Geldmarktadresse node58231->node58218
    Mindmap Geldhandelsadresse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/geldhandelsadresse-58218 node58218 Geldhandelsadresse node58215 Geldhandel node58218->node58215 node58231 Geldmarktadresse node58231->node58218

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete