Direkt zum Inhalt

Finanzstabilitätsrat

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Der Finanzstabilitätsrat (Financial Stability Board, FSB) ist ein internationales Gremium mit vielfältigen Aufgaben, die die weltweite Finanzstabilität betreffen. So überwacht er das internationale Finanzsystem hinsichtlich potenzieller Schwachstellen sowie systemischer Risiken, um möglichen Handlungsbedarf zu identifizieren und Vorschläge zu ihrer Beseitigung zu unterbreiten. Zudem ist es die Aufgabe des Finanzstabilitätsrates, die Regulierungs- und Aufsichtspolitik auf internationaler Ebene zu koordinieren, den Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Behörden und Institutionen zu fördern sowie die Umsetzung von internationalen Standards zu überwachen. So zählten zu seinen bisherigen Tätigkeitsschwerpunkten beispielsweise die Reform des Over-the-Counter-Derivate-Marktes, die Regulierung des Schattenbankensystems und die Schaffung von Grundlagen für die grenzüberschreitende Abwicklung beziehungsweise Restrukturierung großer Institute (Resolution). Der Finanzstabilitätsrat ist Nachfolger des bis April 2009 agierenden Forums für Finanzstabilität (Financial Stability Forum, FSF), jedoch mit erweitertem Mandat und ausgedehntem Mitgliederkreis. Dem Finanzstabilitätsrat gehören Vertreter von Zentralbanken, Finanzministerien und Aufsichtsbehörden der G20-Staaten sowie Hongkong, den Niederlanden, Spanien, Singapur und der Schweiz, Vertreter der internationalen Standardsetzer, darunter der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (Basel Committee on Banking Supervision, BCBS), die Internationale Vereinigung der Versicherungsaufsichtsbehörden (International Association of Insurance Supervisors, IAIS) und die Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO), und Vertreter bedeutender Finanzinstitutionen, darunter der Internationale Währungsfonds (IWF, International Monetary Fund, IMF), die Weltbank (The World Bank) und die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ, Bank for International Settlements, BIS), sowie Repräsentaten der Europäischen Kommission und der Europäischen Zentralbank an. Dabei wird Deutschland durch das Bundesministerium der Finanzen, die Deutsche Bundesbank sowie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verteten. Darüber hinaus tauscht sich der Finanzstabilitätsrat auch mit vielen weiteren Ländern aus, was ihn zum Zentrum internationaler Diskussionen über die globale Finanzstabilität macht. Weitere Informationen unter www.fsb.org, www.bafin.de sowie www.bundesbank.de.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Finanzstabilitätsrat"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Finanzstabilitätsrat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzstabilitaetsrat-81678 node81678 Finanzstabilitätsrat node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node81678->node56489 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node81678->node57708 node70397 Schattenbanken node81678->node70397 node62573 Weltbank node81678->node62573 node58507 Gold- und Devisenbilanz node58507->node62573 node55682 Anstalt des öffentlichen ... node57928 Finanzmarkt node59192 Kernkapital node59192->node56489 node56489->node55682 node56489->node57928 node58274 Geldwertstabilität node62543 Wechselkursmechanismus II node62543->node57708 node81726 Pillar-2-Requirements node81726->node57708 node81725 Pillar-2-Guidance node81725->node57708 node57708->node58274 node57511 Entwicklungsland node59084 juristische Person node71030 Finanzkrise node70397->node71030 node55930 Bank node70397->node55930 node81700 systemisches Risiko node70397->node81700 node54224 Trade Facilitation Agreement node54224->node62573 node62573->node57511 node62573->node59084 node57551 Ergänzungskapital node70475 Leverage Ratio node81713 Bail-in node81803 hartes Kernkapital node81552 Total Loss-Absorbing Capacity node81552->node81678 node81552->node57551 node81552->node70475 node81552->node81713 node81552->node81803 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node56489
    Mindmap Finanzstabilitätsrat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzstabilitaetsrat-81678 node81678 Finanzstabilitätsrat node70397 Schattenbanken node81678->node70397 node62573 Weltbank node81678->node62573 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node81678->node57708 node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node81678->node56489 node81552 Total Loss-Absorbing Capacity node81552->node81678

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete