Direkt zum Inhalt

Exportfactoring

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Form der Exportfinanzierung durch Ankauf von kurzfristigen Forderungen aus Ausfuhrgeschäften durch Factoring-Institute. Beim Exportfactoring handelt es sich um eine auf den Ankauf von Exportforderungen (bis 180 Tage Laufzeit) zugeschnittene Form des Factorings unter Einschaltung eines Korrespondenzfactors im Schuldnerland. Der Exporteur schließt mit dem Exportfactor (im eigenen Land) einen Factoring-Rahmenvertrag auf der Basis von Globalzessionen ab (i.d.R. offene Zessionen). Der Exportfactor verpflichtet sich gegenüber dem Exporteur, Exportforderungen bis zu einer schuldnerindividuellen Höhe anzukaufen und das Delkredere-Risiko (Forderungsausfallrisiko) zu übernehmen. Die Limite richten sich nach der währungs-, wirtschafts- und allgemeinpolitischen Situation der jeweiligen Schuldnerländer und der Bonität der Importeure. Um diese beurteilen zu können, schaltet der Exportfactor einen im jeweiligen Importland domizilierenden Korrespondenzfactor ein und lässt sich Zusagen bezüglich Bereitschaft zum Forderungsankauf und zur Delkredereübernahme geben. Kommt es aufgrund dieser Vereinbarungen zum konkreten Forderungsankauf durch den Exportfactor, so werden die Forderungen an den Korrespondenzfactor weiterverkauft, der auch das Inkasso und das Mahnwesen übernimmt. Das Exportfactoring wird i.d.R. in Form des echten Exportfactorings durchgeführt.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Exportfactoring"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Exportfactoring Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/exportfactoring-57763 node57763 Exportfactoring node58836 Inkasso node57763->node58836 node57764 Exportfinanzierung durch Kreditinstitute node57764->node57763 node62752 Zahlungsbedingungen im Außenhandel node57764->node62752 node57139 Dokumenteninkasso node57764->node57139 node62538 Wechselinkasso node61219 Schuldverschreibung node58836->node62538 node58836->node61219 node58836->node57139 node60050 Negoziierung node60050->node57764 node59262 Konnossement node59262->node57764 node55417 Abtretung node57790 Factoring node57790->node57763 node55448 Adressenausfallrisiko node57790->node55448 node59173 Kauf node62333 Vertrag node62600 Wertpapier node60849 Rechtskauf node60849->node57763 node60849->node55417 node60849->node59173 node60849->node62333 node60849->node62600 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node60197->node57790 node57908 Finanzierung node57908->node57790 node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node61590->node57790 node62056 Umsatzsteuer bei Kreditinstituten node62056->node58836
    Mindmap Exportfactoring Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/exportfactoring-57763 node57763 Exportfactoring node58836 Inkasso node57763->node58836 node57790 Factoring node57790->node57763 node60849 Rechtskauf node60849->node57763 node57764 Exportfinanzierung durch Kreditinstitute node57764->node57763

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete