Direkt zum Inhalt

Europäisches System der Zentralbanken (ESZB)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    aus der Europäischen Zentralbank (EZB) und den nationalen Zentralbanken (NZB) der EU-Mitgliedstaaten bestehende Struktur von Einrichtungen (Art. 282 I 1 AEUV). Die EZB und die NZBen, deren Währung der Euro ist, bilden das Eurosystem (Art. 282 I 2 AEUV). Die NZBen sind Bestandteil des ESZB und handeln (sofern sie dem Eurosystem angehören) in Einklang mit Leitlinien und Weisungen der Beschlussorgane der EZB. Im Gegensatz zur EZB und zu den NZBen hat das ESZB keine eigene Rechtspersönlichkeit (juristische Person).

    Nach Art. 127 II AEUV, der nur für die Teilnehmerländer am Eurosystem gilt, besteht das vorrangige Ziel des ESZB in der Gewährleistung der Preisstabilität (Art. 127 I AEUV). Die grundlegenden Aufgaben des ESZB beinhalten
    die Geldpolitik der Union festzulegen und auszuführen (Geldpolitik des ESZB, 1. Spiegelstrich),
    Devisengeschäfte im Einklang mit Art. 219 AEUV durchzuführen (2. Spiegelstrich),
    die offiziellen Währungsreserven der Mitgliedstaaten zu halten und zu verwalten (Mindestreservepolitik des ESZB; 3. Spiegelstrich) und
    das reibungslose Funktionieren der Zahlungsverkehrssysteme (TARGET-System) zu fördern (4. Spiegelstrich).

    Das ESZB wird von den beiden Beschlussorganen der EZB, nämlich dem Direktorium der EZB und dem EZB-Rat, geleitet (Art. 282 II 1 AEUV).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Europäisches System der Zentralbanken (ESZB)"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Europäisches System der Zentralbanken (ESZB) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/europaeisches-system-der-zentralbanken-eszb-57695 node57695 Europäisches System der ... node59084 juristische Person node57695->node59084 node62457 Währung node57695->node62457 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node57708->node57695 node55682 Anstalt des öffentlichen ... node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node59084 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59084 node59084->node55682 node60844 Recht node59084->node60844 node62325 Versicherungstechnik node58204 Geld node62325->node58204 node61219 Schuldverschreibung node61219->node58204 node58204->node57695 node58274 Geldwertstabilität node58204->node58274 node57078 Direktorium der EZB node57078->node57695 node58274->node57695 node81869 Erweiterter Rat der ... node81869->node57695 node81869->node57708 node81869->node57078 node81869->node62457 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58396->node62457 node59176 Kaufkraftparitätentheorie node59176->node62457 node62543 Wechselkursmechanismus II node62543->node62457 node62457->node58204 node62457->node58274 node61525 Stabilitätsgesetz node61525->node58274 node58351 gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht node58351->node58274 node58245 Geldmengensteuerung node58245->node58274 node59997 nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik node59997->node58274
    Mindmap Europäisches System der Zentralbanken (ESZB) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/europaeisches-system-der-zentralbanken-eszb-57695 node57695 Europäisches System der ... node62457 Währung node57695->node62457 node59084 juristische Person node57695->node59084 node58274 Geldwertstabilität node58274->node57695 node81869 Erweiterter Rat der ... node81869->node57695 node58204 Geld node58204->node57695

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise