Direkt zum Inhalt

Entwicklungshilfe

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: engl. development aid; Gesamtheit der Maßnahmen von Industrieländern und Internationalen Organisationen (z.B. Weltbankgruppe, Internationale Entwicklungsbanken mit regionalem Tätigkeitsbereich) zur Förderung von Entwicklungsländern auf wirtschaftlichem, sozialem, kulturellem und politischem Gebiet; seit den 1990er Jahren meist als Entwicklungszusammenarbeit (development cooperation) bezeichnet. Die Hilfe von Staat zu Staat wird als bilaterale, diejenige einer Internationalen Organisation an einen Staat als multilaterale Entwicklungshilfe bezeichnet. Bilaterale Unterstützung kann sowohl von privaten Unternehmen als auch von öffentlichen Stellen gewährt werden.

    2. Wichtigste Formen sind:
    Kapitalhilfe: Auf bilateraler Ebene zum einen öffentliche Leistungen durch Zuschüsse und Kredite, zum anderen private Leistungen durch Direktinvestitionen und Export- bzw. Lieferantenkredite. Allerdings muss das Zuschusselement zur entsprechenden Transaktion mindestens 25 Prozent ihres Werts betragen, damit Entwicklungshilfe gegeben ist.
    Technische Hilfe soll v.a. den Produktionsfaktor Arbeit qualitativ fördern.
    Handelshilfe erfolgt durch Abbau von Handelshemmnissen bzw. Einführung einer besonderen Handelsförderung (Präferenzzölle), um dadurch Exporte der Entwicklungs- in Industrieländer gesteigert werden. Da in vielen Entwicklungsländern der Exportsektor der wichtigste Wirtschaftsbereich ist, kann dies zum gesamtwirtschaftlichen Wachstum beitragen. Darüber hinaus dient dies dazu, die chronische Devisenknappheit von Entwicklungsländern, die u.a. auf hohen Importbedarf, hohe Auslandsverschuldung und teilweise gesunkene Exportpreise zurückzuführen ist, zu mildern.
    Förderung privater Investitionen: Private Kapitalanlagen in Entwicklungsländern können nach dem Entwicklungsländer-Steuergesetz gefördert werden (z.B. durch Bildung steuerfreier Rücklagen).

    3. Problematik: Den Vereinten Nationen zufolge sollen die Industrieländer mindestens 0,7 Prozent ihres Bruttoinlandsproduktes für Entwicklungshilfe einsetzen. Durchschnittlich leisten die OECD-Länder, einschließlich der Bundesrepublik Deutschland, nur knapp 0,4 Prozent.  Im Vordergrund der Entwicklungszusammenarbeit steht heute eine Gleichberechtigung von Geber- und Empfängerländern, im Gegensatz zu der besonders in den Anfangsjahren bestehenden Dominanz (infolge Fachwissen und Reichtums) industrialisierter Geberstaaten.

     

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Entwicklungshilfe"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Entwicklungshilfe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entwicklungshilfe-57510 node57510 Entwicklungshilfe node57511 Entwicklungsland node57510->node57511 node60597 Präferenzzoll node57510->node60597 node61061 Rücklagen node57510->node61061 node59373 Kredit node57510->node59373 node62677 wirtschaftliches Eigenkapital node62677->node61061 node62573 Weltbank node62573->node57511 node62504 Ware node62911 Zoll node60597->node62504 node60597->node57511 node60597->node62911 node55494 Aktienemission node59192 Kernkapital node59192->node61061 node62325 Versicherungstechnik node62325->node61061 node61061->node55494 node62767 Zahlungsverkehr node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node61219 Schuldverschreibung node59859 Mindestreservepolitik des ESZB node59859->node57510 node59859->node62767 node59859->node59401 node59859->node61219 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59373 node61744 Syndizierung node61744->node59373 node59773 Marktzinsmethode node59773->node59373 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59373 node59289 Kontingentierung node59289->node57511
    Mindmap Entwicklungshilfe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entwicklungshilfe-57510 node57510 Entwicklungshilfe node59373 Kredit node57510->node59373 node61061 Rücklagen node57510->node61061 node60597 Präferenzzoll node57510->node60597 node57511 Entwicklungsland node57510->node57511 node59859 Mindestreservepolitik des ESZB node59859->node57510

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete