Direkt zum Inhalt

Deutsche Bundesbank, Geschäfte mit Kreditinstituten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Die frühere Fassung des für solche Geschäfte maßgeblichen § 19 ist durch die Siebte Novelle des Bundesbankgesetzes (BBankG) vom 23.3.2002 an die bereits zum 1.1.1999 erfolgte Einbindung der Deutschen Bundesbank als nationale Zentralbank (NZB) in das Europäische System der Zentralbanken (ESZB) angepasst worden. Unbeschadet der Vorschriften über währungspolitische Aufgaben und Operationen des ESZB darf die Bundesbank seither mit Kreditinstituten i.S. des KWG und anderen Marktteilnehmern folgende Geschäfte betreiben:
    Darlehen gegen Sicherheiten gewähren sowie am offenen Markt Forderungen, börsengängige Wertpapiere und Edelmetalle endgültig (per Kasse oder Termin) oder im Rahmen von Rückkaufsvereinbarungen kaufen oder verkaufen (Nr. 1);
    Giro- und andere Einlagen annehmen (Nr. 2);
    Wertgegenstände, insbesondere Wertpapiere, in Verwahrung und Verwaltung zu nehmen (ohne Ausübung des Stimmrechts) (Nr. 3);
    Schecks, Lastschriften, Wechsel, Anweisungen, Wertpapiere und Zinsscheine zum Einzug übernehmen und nach Deckung Zahlung leisten, soweit nicht die Bank für die Gutschrift des Gegenwertes für Schecks, Lastschriften und Anweisungen etwas anderes bestimmt (Nr. 4);
    andere bankmäßige Auftragsgeschäfte nach Deckung ausführen (Nr. 5);
    auf eine andere Währung als Euro lautende Zahlungsmittel einschließlich Wechsel und Schecks, Forderungen und Wertpapiere sowie Gold, Silber und Platin kaufen und verkaufen (Nr. 6);
    alle Bankgeschäfte im Verkehr mit dem Ausland vornehmen (Nr. 7).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Deutsche Bundesbank, Geschäfte mit Kreditinstituten"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Deutsche Bundesbank, Geschäfte mit Kreditinstituten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/deutsche-bundesbank-geschaefte-mit-kreditinstituten-56977 node56977 Deutsche Bundesbank Geschäfte ... node62600 Wertpapier node56977->node62600 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node56977->node59401 node62524 Wechsel node56977->node62524 node62457 Währung node56977->node62457 node57407 Einlagen node56977->node57407 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node62600 node55462->node62524 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node62600 node56248 bewegliche Sachen node56248->node62600 node60428 Pauschalwertberichtigungen steuerliche Grundsätze node60428->node59401 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59401 node62056 Umsatzsteuer bei Kreditinstituten node62056->node59401 node62056->node62524 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node60197->node59401 node60197->node62524 node30122 Akzept node62524->node30122 node58274 Geldwertstabilität node62457->node58274 node59249 Konditionsbeitrag node59249->node57407 node61342 Sichtguthaben node61342->node57407 node59302 Kontokorrentzinsen node59302->node57407 node59773 Marktzinsmethode node59773->node57407 node59176 Kaufkraftparitätentheorie node59176->node62457 node62543 Wechselkursmechanismus II node62543->node62457 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58396->node62457 node81608 Cum-cum-Geschäfte node81608->node62600
    Mindmap Deutsche Bundesbank, Geschäfte mit Kreditinstituten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/deutsche-bundesbank-geschaefte-mit-kreditinstituten-56977 node56977 Deutsche Bundesbank Geschäfte ... node62457 Währung node56977->node62457 node57407 Einlagen node56977->node57407 node62524 Wechsel node56977->node62524 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node56977->node59401 node62600 Wertpapier node56977->node62600

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete