Direkt zum Inhalt

Depotstimmrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Aktienstimmrecht, Auftragsstimmrecht, Bankenstimmrecht, Drittstimmrecht, Ermächtigungsstimmrecht, Legitimationsstimmrecht, Vollmachtsstimmrecht; 1. Begriff: die Ausübung des Stimmrechts in Aktionärsversammlungen (z.B. Hauptversammlungen) durch Kreditinstitute aus Aktien, die sie für ihre Depotkunden im offenen Depot verwahren.

    2. Inhalte: Die rechtliche Grundlage stellt der § 135 Aktiengesetz (AktG) dar. Für die Ausübung des Stimmrechts bedarf es einer schriftlichen Vollmacht des Aktionärs, welche allerdings jederzeit widerrufen werden kann. Das Kreditinstitut hat den Aktionär jährlich und deutlich hervorgehoben auf die Möglichkeiten des jederzeitigen Widerrufs der Vollmacht und der Änderung des Bevollmächtigten hinzuweisen. (§ 135 Abs. 1 AktG). Nur wenn die erteilte Vollmacht dies gestattet, darf das Kreditinstitut Personen, die nicht seine Angestellten sind, unterbevollmächtigen (§135 Abs. 5 AktG). Das Kreditinstitut ist hierbei an die Weisungen des Kunden gebunden. Erteilt der Aktionär keine ausdrücklichen Weisungen, so kann eine generelle Vollmacht nur die Berechtigung des Kreditinstituts zur Stimmrechtsausübung entsprechend eigenen Abstimmungsvorschlägen oder entsprechend den Vorschlägen des Vorstands oder des Aufsichtsrats der Aktiengesellschaft vorsehen (§ 135 Abs. 1 AktG). Die Abwicklung des Depotstimmrechtes bei Kreditinstituten unterliegt der Depotprüfung.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Depotstimmrecht"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Depotstimmrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/depotstimmrecht-56950 node56950 Depotstimmrecht node55499 Aktiengesellschaft (AG) node56950->node55499 node55487 Aktie node56950->node55487 node71053 Anforderungen an die ... node56950->node71053 node56947 Depotkunde node56950->node56947 node60192 offenes Depot node56950->node60192 node62114 Unternehmenskonzentration node62114->node56950 node62124 Unternehmenszusammenschluss node62114->node62124 node58281 Gemeinschaftsdepot node58281->node56947 node58699 Hinterlegung node59192 Kernkapital node59192->node55499 node58138 Fusionskontrolle node58138->node62114 node58137 Fusion node58137->node62114 node59324 Konzern node59324->node62114 node58380 geschlossenes Depot node61803 Teilhaberecht node55487->node61803 node56947->node58699 node56947->node60192 node56944 Depotgeschäft node60192->node58380 node60192->node71053 node60192->node56944 node55494 Aktienemission node55494->node55499 node55494->node55487 node62362 Vinkulierung node62362->node55499 node62362->node55487 node56166 Berichtigungsabschlag node56166->node55499 node56166->node55487 node56938 Depotabstimmung node56938->node56947
    Mindmap Depotstimmrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/depotstimmrecht-56950 node56950 Depotstimmrecht node55487 Aktie node56950->node55487 node60192 offenes Depot node56950->node60192 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node56950->node55499 node56947 Depotkunde node56950->node56947 node62114 Unternehmenskonzentration node62114->node56950

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete