Direkt zum Inhalt

Commercial Letter of Credit (CLC)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Urkunde, mit der die ausstellende Bank den Begünstigten ermächtigt, von Dokumenten begleitete Tratten (Sicht- oder Zieltratten) auf die ausstellende Bank zu ziehen und sich selbst jedem gutgläubigen Erwerber gegenüber zur Einlösung verpflichtet. Diese Bona-fide-Klausel macht den CLC (auch Handelskreditbrief oder Kreditbrief genannt) zu einem frei negoziierbaren Instrument. Er wird i.d.R. direkt an den Begünstigten adressiert und avisiert (Durchleitung über eine Bank ist üblich). Ein CLC kann wie ein Dokumentenakkreditiv widerruflich oder unwiderruflich, bestätigt oder nicht bestätigt, übertragbar oder nicht übertragbar gestellt werden.

    Der CLC ist ein in angloamerikanischen Ländern bevorzugtes Instrument der Außenhandelsfinanzierung, das weithin dem Dokumentenakkreditiv entspricht, ohne namentlich in den Einheitlichen Richtlinien und Gebräuchen für Dokumentenakkreditive (ERA) erwähnt zu werden. Dort ist in Art. 6a ERA 600 das frei negoziierbare Akkreditiv erwähnt, dem der CLC gleichzusetzen ist.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Commercial Letter of Credit (CLC)"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Commercial Letter of Credit (CLC) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/commercial-letter-credit-clc-56702 node56702 Commercial Letter of ... node55856 Außenhandelsfinanzierung node56702->node55856 node57136 Dokumentenakkreditiv node56702->node57136 node57377 Einheitliche Richtlinien und ... node56702->node57377 node56263 Bezogener node57510 Entwicklungshilfe node61926 Transithandel node55856->node57510 node55856->node61926 node62752 Zahlungsbedingungen im Außenhandel node55856->node62752 node59380 Kreditbegriff des KWG ... node55478 Akkreditiv node59380->node55478 node59263 Konnossement Arten node59263->node55478 node55478->node56702 node55478->node57136 node61935 Tratte node60050 Negoziierung node57136->node60050 node56372 Bona-fide-Klausel node56372->node56702 node56372->node56263 node56372->node55478 node56372->node61935 node61563 Standby Letter of ... node61563->node57377 node57140 Dokumentenprüfung node57140->node57377 node57377->node57136 node62752->node57136 node57139 Dokumenteninkasso node57139->node57136 node60050->node55478 node59262 Konnossement node59262->node57136 node59262->node57377 node55982 Banker's Acceptance node55982->node55856
    Mindmap Commercial Letter of Credit (CLC) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/commercial-letter-credit-clc-56702 node56702 Commercial Letter of ... node57136 Dokumentenakkreditiv node56702->node57136 node57377 Einheitliche Richtlinien und ... node56702->node57377 node55478 Akkreditiv node56702->node55478 node55856 Außenhandelsfinanzierung node56702->node55856 node56372 Bona-fide-Klausel node56372->node56702

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete