Direkt zum Inhalt

Carry-over-Effekt

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Die ökonomischen Wirkungen von absatzpolitischen Instrumenten (insb. von Werbung) lassen sich nicht immer periodengerecht abgrenzen, d.h., es kann bspw. eine Verzögerung der Werbewirkung geben, wonach der gewünschte Kaufakt nicht oder nur teilweise im Zeitraum des Instrumenteinsatzes, sondern in einer späteren Periode erfolgt.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Carry-over-Effekt"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Carry-over-Effekt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/carry-over-effekt-70537 node70537 Carry-over-Effekt node70530 Absatzwerbung node70537->node70530 node70528 absatzpolitische Instrumente node70537->node70528 node70548 Leistungsprogrammpolitik node70530->node70548 node70565 Werbemittel node70530->node70565 node70528->node70530 node60620 Preis- und Konditionenpolitik node70528->node60620 node60691 Produkt- und Sortimentspolitik node70528->node60691 node59243 Kommunikationspolitik node59243->node70530 node56013 Bankmarketing node56013->node70528
    Mindmap Carry-over-Effekt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/carry-over-effekt-70537 node70537 Carry-over-Effekt node70530 Absatzwerbung node70537->node70530 node70528 absatzpolitische Instrumente node70537->node70528

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete