Direkt zum Inhalt

Bürgschaftskredit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Personalkredit, der zusätzlich durch eine Bürgschaft abgesichert wird. Es werden also zwei Rechtsgeschäfte abgeschlossen: zum einen ein Kreditvertrag zwischen dem Schuldner (Kreditnehmer) und dem Gläubiger (Kreditgeber) und zum anderen ein Bürgschaftsvertrag zwischen dem Schuldner (Kreditnehmer) und dem Bürgen. Häufig, wenn der Kreditnehmer über nur geringe Kreditsicherheiten verfügt, wird als zusätzliche Absicherung eine Bürgschaft verlangt, die mit einer Restschuldversicherung kombiniert wird. Tritt ein Kreditinstitut selbst als Bürge auf, handelt es sich um einen Avalkredit. Auch der Bund, Länder und Gemeinden übernehmen im Rahmen von Förderprogrammen (Wirtschaftsförderung, Existenzgründung) Ausfallbürgschaften; die Kredite selbst werden dann von öffentlich-rechtlichen Förderbanken vergeben.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Bürgschaftskredit"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Bürgschaftskredit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/buergschaftskredit-56530 node56530 Bürgschaftskredit node59068 Jahreswirtschaftsbericht node56530->node59068 node61525 Stabilitätsgesetz node59068->node61525 node62683 Wirtschaftspolitik node59068->node62683 node56841 Darlehen node56841->node59068 node59258 Konjunkturpolitik node59258->node59068
    Mindmap Bürgschaftskredit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/buergschaftskredit-56530 node56530 Bürgschaftskredit node59068 Jahreswirtschaftsbericht node56530->node59068

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete