Direkt zum Inhalt

Bruttobedarfsspanne

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Bruttobedarfsspanne stellt die allgemeinen Verwaltungsaufwendungen (Personalkosten und Sachkosten) in Prozent der Bilanzsumme dar. Sie ermöglicht die Beurteilung der Mitarbeiterproduktivität sowie der Auslastung der fixen Sachkapazitäten und variablen Verbrauchskosten. Durch Subtraktion der Bruttobedarfsspanne von der Bruttoertragsspanne wird die Teilbetriebsergebnisspanne gebildet.

    Vgl. auch RoI-Analyse, RoI-Kennzahlenhierarchie.

    Gegensatz: Bruttoertragsspanne. ­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bruttobedarfsspanne Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bruttobedarfsspanne-56441 node56441 Bruttobedarfsspanne
      Mindmap Bruttobedarfsspanne Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bruttobedarfsspanne-56441 node56441 Bruttobedarfsspanne

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete