Direkt zum Inhalt

Bonitätsprüfung im Privatkundengeschäft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Prüfung der Vermögens- und nachhaltigen Einkommensverhältnisse des Privatkunden seitens der Bank mit dem Ziel der Risikoeinschätzung des Kreditengagements. Die wirtschaftliche Situation des Kreditnehmers soll sicherstellen, dass gewährte oder neu zu gewährende Kredite störungsfrei bis zum Ablauf der Kreditbefristung entsprechend den Vereinbarungen zurückgezahlt werden können.

    2. Grundlagen: Prüfung aktueller Einkommens- und Vermögensunterlagen, der persönlichen Zuverlässigkeit, des Arbeitsplatzrisikos, der Verwendung des beantragten/der bestehenden Kredite. Wichtig sind auch die bisher mit dem Kunden gemachten Erfahrungen.– 3. Verfahren: Die Kreditinstitute haben Formulare „Selbstauskunft” entwickelt, in denen alle relevanten persönlichen und Einkommens- und Vermögensdaten abgefragt werden. Einkommen sind durch Gehaltsabrechnungen oder andere Bescheinigungen, Vermögen durch Grundbuchauszüge, Konto- und Depotauszüge nachzuweisen. Dem nachhaltigen (durchschnittlichen) Nettomonatseinkommen werden die laufenden Ausgaben (Mieten, Hypothekenzahlungen, Unterhalt, Versicherungen, Kfz-Kosten, sonstige laufenden Kosten) sowie die für den beantragten Kredit zu zahlende Rate gegenübergestellt. Danach muss zumindest der pfändungsfreie Betrag des Familieneinkommens (das Existenzminimum) zum Lebensunterhalt verbleiben. Die persönlichen und Einkommensdaten werden zusätzlich im Rahmen eines Kreditscoring-Systems statistisch erfasst und ausgewertet. Die erreichte Scoringzahl stellt im Kreditgenehmigungsverfahren eine zusätzliche Entscheidungshilfe dar.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Bonitätsprüfung im Privatkundengeschäft"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Bonitätsprüfung im Privatkundengeschäft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bonitaetspruefung-im-privatkundengeschaeft-56387 node56387 Bonitätsprüfung im Privatkundengeschäft node70364 Kreditunterlagen node70364->node56387 node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node70364->node38053 node36252 Firmenkundengeschäft node70364->node36252 node55448 Adressenausfallrisiko node70364->node55448 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node60197->node70364 node57102 Diskriminanzanalyse node57102->node56387 node58871 Insolvenzprognoseverfahren node57102->node58871 node59438 Kreditscoring node57102->node59438 node56386 Bonitätsprüfungen node57102->node56386
    Mindmap Bonitätsprüfung im Privatkundengeschäft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bonitaetspruefung-im-privatkundengeschaeft-56387 node56387 Bonitätsprüfung im Privatkundengeschäft node70364 Kreditunterlagen node70364->node56387 node57102 Diskriminanzanalyse node57102->node56387

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise