Direkt zum Inhalt

Bilanzanalyse, Kennzahlen der Vermögens- und Kapitalstruktur

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    (1) Eigenkapitalquote:

    (2) Verschuldungsgrad:

    Verzinsliches langfristiges Fremdkapital

    +sonstiges Fremdkapital
    +eventuelle Dividendensumme/auszuschüttende Gewinne
    =Wirtschaftliches Fremdkapital

    -monetäres Unmlaufvermögen (= flüssige Mittel + Wertpapiere des Umlaufvermögens + Forderungen mit Restlaufzeit ≤ 1 Jahr)
    =Effektivverschuldung

     

    Der Verschuldungsgrad (Anzahl der Wirtschaftsjahre, die benötigt werden, um aus dem Cashflow alle Schulden abzudecken) errechnet sich wie folgt:

    wobei der bereinigte Cashflow i. Allg. folgendermaßen ermittelt wird:

    Jahresüberschuss

    +Abschreibungen auf Anlagen
    +Abschreibungen auf Umlaufvermögen
    +Erhöhung langfristiger und kurzfristiger Rückstellungen
    -Auflösung von Rückstellungen
    +Steuern von Einkommen, Ertrag und Vermögen
    =unbereinigter Cashflow
    ±außerordentlicher Aufwand / außerordentlicher Ertrag
    =bereinigter Cashflow

     

    (3) Umschlagsdauer des Gesamtkapitals (in Jahren):

    (4) Dauerkapitalbedarf:

    Eigenkapital

    + Gewinn
    - Entnahmen
    + langfristiges Fremdkapital
    = langfristiges Gesamtkapital

    - Sach- und Finanzanlagevermögen
    = Deckung der langfristigen Anlagen

    - Vorratsmindestvermögen (eiserner Bestand), Material in Fabrikation
    = Über-/Unterdeckung an langfristigem Kapital

     

    (5) Deckungsverhältnisse des Dauerkapitalbedarfs:

    (6) Pay back (in Jahren; wichtigste Rechnung bei Investitionen):

    (7) Liquiditätskennzahl (Liquidität 2. Grades):

    Vgl. auch: Kapitalflussrechnung, DVFA-Ergebnis.

    (8) Liquiditätskennzahlen: Umlaufvermögen und kurzfristiges Fremdkapital werden in ein Verhältnis zueinander gesetzt. Als Grundregel gilt: Das kurzfristige Fremdkapital sollte grundsätzlich durch Umlaufvermögen (Warenlager, Forderungen, Bankguthaben) zu mehr als 100 Prozent gedeckt sein. Als kurzfristiges Fremdkapital sind u.U. auch (nicht bilanzierte) Einkommensteuerschulden und ähnliche Positionen zu berücksichtigen. Andererseits schlagen Kreditreserven (nicht ausgenutzte Kreditlimite, nicht ausgezahlte Darlehen) positiv zu Buche.

    (9) Lagerkennzahlen: (a) Berechnung des Warenlager-Umschlages:

    (b) Berechnung der Lagerdauer (in Tagen):

    (10) Berechnung der Zahlungsbereitschaft der Kunden oder bei Lieferanten (in Tagen):

     

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Bilanzanalyse, Kennzahlen der Vermögens- und Kapitalstruktur"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Bilanzanalyse, Kennzahlen der Vermögens- und Kapitalstruktur Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bilanzanalyse-kennzahlen-der-vermoegens-und-kapitalstruktur-56294 node56294 Bilanzanalyse Kennzahlen der ... node59116 Kapitalflussrechnung node56294->node59116 node61067 Rückstellungen node56294->node61067 node56594 Cashflow node56294->node56594 node61601 Steuern node56294->node61601 node58992 Investition node56294->node58992 node61586 Steuerarten node62320 Versicherungsbilanz node62320->node59116 node62524 Wechsel node59116->node62524 node56251 Bewertungsgrundsätze node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node61067 node61024 Risikovorsorge node61024->node61067 node61067->node56251 node58341 Gesamtkapitalrentabilität node58341->node61601 node56293 Bilanzanalyse Analyse der ... node56293->node61601 node62119 Unternehmensrechtsformen node62119->node61601 node56594->node59116 node61601->node61586 node56446 Bruttoinvestition node61086 Sachvermögen node57908 Finanzierung node57908->node61067 node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node58992 node58992->node56446 node58992->node61086 node58992->node57908 node62667 Wiederanlageprämisse node62667->node56594 node60969 Return on Investment ... node60969->node56594 node57341 Eigenkapitalkosten node57341->node56594 node62728 Yield-to-Maturity (YTM) node62728->node56594 node57915 Finanzierungsregeln node57915->node59116
    Mindmap Bilanzanalyse, Kennzahlen der Vermögens- und Kapitalstruktur Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bilanzanalyse-kennzahlen-der-vermoegens-und-kapitalstruktur-56294 node56294 Bilanzanalyse Kennzahlen der ... node56594 Cashflow node56294->node56594 node58992 Investition node56294->node58992 node61601 Steuern node56294->node61601 node61067 Rückstellungen node56294->node61067 node59116 Kapitalflussrechnung node56294->node59116

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete