Direkt zum Inhalt

Auftrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. allgemein: unvollkommen zweiseitig verpflichtender Vertrag, durch den sich der Beauftragte verpflichtet, für den Auftraggeber unentgeltlich ein Geschäft zu besorgen (§ 662 BGB). Der Beauftragte ist regelmäßig an Weisungen seines Auftraggebers gebunden und darf nur ausnahmsweise von ihnen abweichen (§ 665 BGB); er hat dem Auftraggeber auf Verlangen Auskunft zu erteilen und Rechenschaft abzulegen sowie alles, was er durch die Ausführung des Auftrags erlangt hat, an ihn herauszugeben. Macht der Beauftragte Aufwendungen, die er zur Ausführung des Auftrags für erforderlich halten durfte, ist der Auftraggeber zum Ersatz verpflichtet (§ 670 BGB, Aufwendungsersatz). Der Auftraggeber kann den Auftrag widerrufen, der Beauftragte ihn grundsätzlich jederzeit kündigen (Kündigung).

    2. Auftragsgeschäft der Kreditinstitute: Die wesentlichen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) zum Auftrag finden auf den Geschäftsbesorgungsvertrag Anwendung, der die entgeltliche Geschäftsbesorgung zum Inhalt (§ 675 I BGB) und in vielfacher Hinsicht für Rechtsgeschäfte von Banken Bedeutung hat (z.B. Girovertrag, Vertrag zwischen Herausgeber und Inhaber einer Kreditkarte, Vertrag zwischen Akkreditivauftraggeber und der Bank, die ein Dokumentenakkreditiv eröffnet, Inkassovertrag im Zahlungsverkehr).

    Mindmap Auftrag Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/auftrag-55783 node55783 Auftrag node57136 Dokumentenakkreditiv node55783->node57136 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node55783->node59401 node62767 Zahlungsverkehr node55783->node62767 node60848 Rechtsgeschäft node55783->node60848 node62600 Wertpapier node62600->node62767 node56662 Clean Payment node56662->node57136 node57137 Dokumentenandienung zu getreuen ... node57137->node57136 node59262 Konnossement node59262->node57136 node60050 Negoziierung node57136->node60050 node61134 Scheck node62023 Überweisung node61134->node62023 node62025 Überweisungsabkommen node62025->node62023 node62023->node55783 node58440 Giralgeld node62023->node58440 node58204 Geld node58204->node62767 node62748 Zahlungsanweisung zur Verrechnung ... node62748->node62767 node62767->node58440 node58653 Handlungsvollmacht node58653->node60848 node56527 Bürgschaft node70632 kollusives Handeln node70632->node60848 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node60848 node60848->node56527 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node59401 node62358 Vier-Augen-Prinzip node62358->node59401 node62538 Wechselinkasso node62538->node59401 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node62023 node58253->node59401
    Mindmap Auftrag Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/auftrag-55783 node55783 Auftrag node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node55783->node59401 node60848 Rechtsgeschäft node55783->node60848 node62767 Zahlungsverkehr node55783->node62767 node57136 Dokumentenakkreditiv node55783->node57136 node62023 Überweisung node62023->node55783

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete