Direkt zum Inhalt

Asset Allocation, Internationale Diversifikation

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Wesentliches Merkmal der Asset Allocation ist die Risikodiversifikation, welche die Korrelation zwischen den einzelnen Assets ausnutzt. Bei der Analyse verschiedener Assets zeigt sich regelmäßig, dass neben einer Streuung der Assets über verschiedene Branchen, (Wertpapier-)Kategorien und Laufzeiten besonders eine solche über verschiedene Länder bzw. Währungsgebiete dazu geeignet ist, von niedrigen Korrelationen zu profitieren.
    Mit der Ausweitung des Anlageuniversums auf internationale Märkte verbreitet sich die Palette von Chancen und Risiken. Diversifikationspotenziale ergeben sich aus den internationalen Renditedifferenzen und den z.T. unterschiedlichen Zinszyklen. Das im Vordergrund stehende Risiko bei Fremdwährungsanleihen ist, neben den unterschiedlichen Zinsänderungsrisiken, das Wechselkursrisiko (Devisenkursrisiko), das allerdings durch Absicherungsstrategien auf den Währungsmärkten gemindert werden kann.

    Vgl. auch Asset Allocation.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Asset Allocation, Internationale Diversifikation"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Asset Allocation, Internationale Diversifikation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/asset-allocation-internationale-diversifikation-55747 node55747 Asset Allocation Internationale ... node55744 Asset Allocation node55744->node55747 node62457 Währung node55744->node62457 node61023 Risikostreuung node61023->node55747 node60570 Portfolio-Theorie statistische Methoden node61023->node60570 node56573 Capital Asset Pricing ... node57803 Faktormodelle node60571 Portfolio-Theorie Weiterentwicklungen node60571->node55747 node60571->node56573 node60571->node57803 node57299 Effizienzkurve node60571->node57299 node59765 Markt-Modell node60571->node59765 node57299->node55744 node71054 Performance-Messung node60570->node55747 node61751 systematisches Risiko node60570->node61751 node62180 Varianz node60570->node62180 node60570->node59765 node57298 Effizienzkriterien node60570->node57298 node59073 Jensen-Alpha node71036 Treynor-Black-Maß node71036->node55747 node71036->node71054 node71036->node59073 node71036->node61751 node71036->node59765 node62180->node55744 node59765->node55744
    Mindmap Asset Allocation, Internationale Diversifikation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/asset-allocation-internationale-diversifikation-55747 node55747 Asset Allocation Internationale ... node60570 Portfolio-Theorie statistische Methoden node60570->node55747 node71036 Treynor-Black-Maß node71036->node55747 node55744 Asset Allocation node55744->node55747 node60571 Portfolio-Theorie Weiterentwicklungen node60571->node55747 node61023 Risikostreuung node61023->node55747

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete