Direkt zum Inhalt

Anderskosten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Von E. Kosiol geprägter Begriff für Aufwendungen, die in anderer Höhe als Kosten übernommen werden. Anderskosten sind „bewertungsverschiedene” oder „aufwandsungleiche” Kosten, z.B. Ersatz der bilanziellen Abschreibungen durch kalkulatorische Abschreibungen. Weitere Kategorien sind Grundkosten (Aufwand und Kosten in gleicher Höhe, z.B. Gehälter) und Zusatzkosten (Kosten, denen kein Aufwand gegenüber steht, z.B. kalkulatorische Eigenkapitalzinsen). Anderskosten und Zusatzkosten werden auch als kalkulatorische Kosten bezeichnet.

    Mindmap Anderskosten Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/anderskosten-55607 node55607 Anderskosten node59090 kalkulatorische Kosten node55607->node59090 node59355 Kosten node55607->node59355 node58559 Grundkosten node55607->node58559 node55403 Abschreibung node59090->node55403 node58430 Gewinn- und Verlustrechnung ... node59090->node58430 node59090->node58559 node81593 Tax Shield node81593->node59090 node56216 Betriebsergebnis node56216->node59090 node56216->node59355 node55403->node59355 node61459 Sparurkunde Verlust node61459->node59355 node57817 Faustpfandrecht node57817->node59355 node58559->node59355 node55784 Aufwand node58559->node55784
    Mindmap Anderskosten Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/anderskosten-55607 node55607 Anderskosten node59090 kalkulatorische Kosten node55607->node59090 node59355 Kosten node55607->node59355 node58559 Grundkosten node55607->node58559

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete