Direkt zum Inhalt

Akzeptkredit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff/Verwendung: Kreditgewährung durch eine Bank, indem diese im Rahmen getroffener Kreditabsprachen von erstklassigen Kunden ausgestellte Wechsel akzeptiert. Hierdurch stellt die Bank ihrem Kunden die eigene Bonität (Kreditwürdigkeit) zur Verfügung (Kreditleihe). Anschließend erfolgt zumeist die Diskontierung des Akzepts durch die Akzeptbank im Rahmen eines bestehenden Diskontkredits; der Gegenwert fließt in die Betriebsmittel des Kunden (Aussteller des Akzepts). Seltener wird das Akzept an einen Gläubiger des Kunden weitergegeben (indossiert).

    2. Akzeptkredit im Bankgeschäft:
    a) Da der Kunde als Schuldner in den Büchern erscheint, handelt es sich um ein Aktivgeschäft.
    b) Nachdem das Akzept in Umlauf gebracht ist, haftet die Bank als Wechselschuldner. In der Bankbilanz ist der Akzeptbetrag auf der Passivseite in der Position 3b als Ausgliederungsposition „eigene Akzepte und Solawechsel im Umlauf” auszuweisen.

    3. Bedeutung: Vorteile für die Bankkunden ergeben sich aus der Differenz zwischen dem gültigen Marktzins für Kontokorrentkredite einerseits und der zu zahlenden Akzeptprovision sowie dem Zinssatz für Diskontkredite andererseits. Kreditinstitute halten ihr Kreditrisiko überschaubar, indem sie Akzeptkredite nur erstklassigen Kunden zur Verfügung stellen.

    4. Sonderformen:
    a) Bei reinen Handelsgeschäften akzeptiert die Bank einen Wechsel des Käufers zugunsten des Verkäufers. Die Wechsellaufzeit beträgt zumeist 90 Tage.
    b) Akzepte einer ausländischen Bank dienen beim Remboursgeschäft (Remboursieren) zur Finanzierung des Außenhandelsgeschäfts.

    Mindmap Akzeptkredit Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/akzeptkredit-55557 node55557 Akzeptkredit node55954 Bankbilanz node55557->node55954 node62524 Wechsel node55557->node62524 node59434 Kreditrisiko node55557->node59434 node57908 Finanzierung node55557->node57908 node81793 Gesamtrisikobetrag node81793->node59434 node59773 Marktzinsmethode node59373 Kredit node59773->node59373 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59373 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59373 node59373->node55557 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node55954 node61939 Treasury node61939->node55954 node62831 Zinsänderungsrisiko node55954->node62831 node81873 Kreditrisikoanpassungen allgemeine node81873->node59434 node55952 bankbetriebliche Risiken node55952->node59434 node55448 Adressenausfallrisiko node62524->node55954 node30122 Akzept node62524->node30122 node59434->node55448 node57328 Eigenkapital node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node57908 node61219 Schuldverschreibung node81588 Distressed M&A node81588->node57908 node57908->node57328 node57908->node61219 node56330 Bill of Exchange node56330->node62524 node62538 Wechselinkasso node62538->node62524 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node62524 node61744 Syndizierung node61744->node59373
    Mindmap Akzeptkredit Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/akzeptkredit-55557 node55557 Akzeptkredit node62524 Wechsel node55557->node62524 node57908 Finanzierung node55557->node57908 node59434 Kreditrisiko node55557->node59434 node55954 Bankbilanz node55557->node55954 node59373 Kredit node59373->node55557

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete