Direkt zum Inhalt

Zitierfähige Version

Unter dieser URL finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihrer Definition:
Revision von Aktienanalyse vom 03.04.2019 - 12:40

Aktienanalyse

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Die Aktienanalyse beschreibt die methodische Erfassung historischer, aktueller und prognostizierter Daten und darauf fußende Bewertung von Aktien, Aktiengesellschaften und Aktienmärkten, um optimale Entscheidungen über Aktienauswahl (Selektionsproblem) und Kauf-Verkaufs-Zeitpunkt (Timing-Problem) treffen zu können.

    2. Analyseverfahren: Verfahren der Aktienanalyse sind die Fundamentalanalyse und die technische Analyse. Fundamentalanalyse und technische Aktienanalyse werden als Global-, Branchen- und Einzelwertanalyse durchgeführt. Vgl. auch die Abbildung "Aktienanalyse-Gliederung".

    Aktienanalyse


    3. Psychologische Faktoren der Kursprognose: Die Aktienanalyse muss herausfinden, wie Marktteilnehmer fundamentale Gegebenheiten und Veränderungen wahrnehmen, interpretieren und gewichten. Je kürzer der Zeitraum einer Kursprognose, desto mehr gewinnen psychologische Gesetzmäßigkeiten des Anlegerverhaltens an Gewicht. Die Aktienanalyse, die Anlegern mit höchst unterschiedlichen Anlagezeiträumen und Risikopräferenzen Entscheidungshilfen geben soll, wird deshalb nicht nur aus der Fundamental- und Bewertungsanalyse bestehen, sondern gerade bei kurzfristigeren Prognosen auch psychologische Faktoren einbeziehen müssen.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Banklexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com